09.02.2018 – Vortrag: CasaPound Italia


Eine Veranstaltung der Initiative „Résistance – Keine Identitären-Zentrale in Rostock“.

09.02.2018 – 19:00 Uhr – Café Median – Niklotstraße 5/6, 18057 Rostock

CasaPound Italia (CPI) ist eine neofaschistische Gruppierung aus Italien, die im aktuellen Wahlkampf Plätze im Landesparlament anvisiert. 2003 ist die Gruppierung erstmals in Erscheinung getreten.

Sie übernehmen in Aktionen und Kommunikation vor allem Formen, die aus dem emanzipatorischen Politikfeld geläufig sind: So besetzen sie Häuser, veranstalten Konzerte und Kongresse und bieten ein breites Sport- und Freizeitangebot an. Außerdem bringen sie ihre eigene Modemarke auf den Markt.
Ihr Politikansatz ist dabei rassistisch, nationalistisch und faschistisch – vor allem jedoch: gewalttätig. Der gewalttätig durchgesetzte Erfolg zahlt sich aus. CPI gilt als Pilotorganisation für andere neu-rechte Gruppierungen in ganz Europa.

Im Vortrag am 09. Februar 2018 wollen wir die neofaschistische Gruppierung und ihre Erfolge genauer beleuchten und blicken zunächst auf die Entwicklungslinie und die historischen Anleihen, um im Anschluss die Organisationsstruktur der Gruppierung zu diskutieren.

Input dazu gibt Heiko Koch, der bereits 2013 sein Buch „Casa Pound Italia. Mussolini Erben.“ im Unrast Verlag veröffentlich hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.