Mietrebellen

Am 11.06.2015 zeigen wir im Median ab 19 Uhr die Dokumentation “Mietrebellen” über Mieterproteste in Berlin. Der Film ist gleichzeitig auch eine Einstimmung auf die Veranstaltung “Stadtentwicklung+Gentrifizierung=Zukunft Awiro” am 12.06. über Stadtentwicklung in Rostock und was das mit der Zukunft des Awiro e.V. zu tun hat.

Berlin In den letzten Jahren hat sich die Hauptstadt rasant verändert. Wohnungen, die lange als unattraktiv galten, werden von Anlegern als sichere Geldanlagen genutzt. Massenhafte Umwandlungen in Eigentumswohnungen und Mietsteigerungen in bisher unbekanntem Ausmaß werden alltäglich. Die sichtbaren Mieterproteste in der schillernden Metropole Berlin sind eine Reaktion auf die zunehmend mangelhafte Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum.

Der Film ist ein Kaleidoskop der Mieterkämpfe in Berlin gegen die Verdrängung aus den nachbarschaftlichen Lebenszusammenhängen. Eine Besetzung des Berliner Rathauses, das Camp am Kottbusser Tor, der organisierte Widerstand gegen Zwangsräumungen und der Kampf von Rentnern um ihre altersgerechten Wohnungen und eine Freizeitstätte symbolisieren den neuen Aufbruch der urbanen Protestbewegung.

Stadtentwicklung + Gentrifizierung = Zukunft Awiro

Die Nachbarschaft ändert sich. Mein Vermieter ändert sich. Die Miete wird höher. Die Nachbarin muss ausziehen. Das Viertel wird anders. Was hat das mit dir zu tun? Vielleicht einiges. Und was hat das mit dem Awiro e.V. oder dem Café Median zu tun? Alles!

Die Zukunft der Häuser Nr. 5 und 6 in der Niklotstraße, die unter dem Awiro e.V. als Hausprojekte laufen und u.a. den Infoladen, die Holzwerkstatt, die Proberäume und das Café Median beherbergen, sieht weniger als rosig aus. Seit mittlerweile einem Jahr entwickelt eine Arbeitsgruppe Perspektiven, wie es mit den Häusern weitergehen soll. Der Vortrag am 12.06. ab 19 Uhr im Café Median zeigt auf, vor welcher Problematik der Awiro e.V. aber auch du als Teil des Umfeldes von Hausprojekt, Proberaum, Infoladen, Holzwerkstatt oder Café Median, steht. Und vor allem: was hat das alles mit der Stadtentwicklung und dem viel verwendeten Begriff der Gentrifizierung zu tun?

Und da wir uns nicht lumpen lassen, gibts zu den Infos für den Kopf auch etwas nahrhaftes für den Bauch. Soli-Vokü ab 19 Uhr!

Alles muss raus

Am 30.05.2015 ist findet wieder das vom KTV-Verein organisierte KTV-Fest statt. Wir öffnen ausnahmsweise schon um 10 Uhr, diesmal mit Flohmarkt und Kuchenbasar, und haben dann bis 15 Uhr geöffnet. Ab 18 Uhr findet dann der reguläre Tresenbetrieb statt.

Ladyfest Rostock presents Solitresen

Dieses Jahr wird es endlich wieder ein mehrtägiges Ladyfest in Rostock geben (9.09-13.09.2015)! Wir planen und bereiten vor. Dazu gibt es einen ersten Solitresen am 28.05.2015 ab 18 Uhr mit leckeren SoliCocktails und feinster Musik im Median.

Kommt vorbei und bringt eure Freund_innen. Unsere Gruppe ist weiterhin offen für neue Gesichter. Sprecht uns einfach am Tresen an. Wir freuen uns über Hilfe jeder Art und Ideen und Anregungen!

Eure Ladyfest-Crew!

Meuten, Swings und Edelweißpiraten

Am 15.05.2015 findet ab 19 Uhr im Median eine Lesung zum Thema Jugendsubkulturen im Nationalsozialismus statt. Dabei wird der Author Sascha Lange sein Buch “Meuten, Swings & Edelweißpiraten. Jugendkultur und Opposition im Nationalsozialismus” vorstellen.

Ob Swingjugend, Edelweißpiraten, Meuten in Hamburg, Köln, Leipzig, Berlin und anderswo – überall in Deutschland gründeten sich zwischen 1933 und 1945 Jugendgruppen, die sich dem NS-Regime verweigerten und stattdessen ihre eigenen Subkulturen pflegten. Dafür scheute man auch nicht die direkte Konfrontation mit der Hitlerjugend und drängte stellenweise sogar deren Einfluss zurück, mit Flugblättern, Anti-Nazi-Graffitis, Überfällen auf HJ-Heime.

Erstmalig bietet ein Buch eine breite Übersicht über oppositionelles bzw. Widerstandsverhalten von Jugendlichen während der NS-Zeit. Demgegenüber wird die Entwicklung der Hitlerjugend aufgezeigt und ihr Scheitern an der Aufgabe, die gesamte deutsche Jugend zu führen. Amerikanische Swing-Musik ließ zudem Mitte der 1930er-Jahre die erste Jugendkultur der Moderne in Deutschland entstehen – eine Keimzelle für alle folgenden Subkulturen des 20. Jahrhunderts. Wie es zu dieser Entwicklung kam, erklärt dieses Buch. „Meuten, Swings & Edelweißpiraten“ ist Materialsammlung und Einführung in die ersten Jugendkulturen der Moderne zugleich, das zeigt, wie und wo Jugendliche sich dem Zwang des Nationalsozialismus entzogen.

Vortrag zu “Geschlecht und Kapitalismus” wird nachgeholt

Der Vortrag zum Thema “Geschlecht und Kapitalismus – Eine Lovestory“, der im April leider ausgefallen ist, wird am 03.06.2015 um 20 Uhr nachgeholt – natürlich im Median.

grrrlz*DaIY im Mai auwärts…

Nach unserem phänomenalen grrrlz*DaIY-Geburtstag am 24. und 25. April wollen wir mal tolle Projekte auszerhalb von Rostock genieszen.
Tadaaa wir sind am letzten Freitag diesen Monats mal nicht im Café Median anzutreffen, sondern bei den Gender Bender Action Days in Greifswald, die vom 28. bis 30. Mai sind!
Unter diesem Link findet ihr das Programm, also viele wunderbare interessante Workshops, Vorträge, Konzert und Party. Schaut rein es lohnt sich :)
Die grrrlz* sind am Start! Wenn du auch aus Rostock hinfahren möchtest, dann schreib uns doch oder quatsch uns an, wir freuen uns über Begleitung!
Ansonsten hoffentlich bis näxten Monat 😉

Nicht lange fackeln!

Seit einigen Jahren demonstriert die NPD am 8.Mai durch Demmin und versucht dabei die Geschichte nach ihrem Gutdünken umzudeuten. Dieses Jahr ist bereits der achte Aufmarsch geplant. Wenn ihr euch an den Gegenprotesten beteiligen wollt, dann kommt am 24.04.2015 ins Median zur Mobilisierungsveranstaltung. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr und es wird auch einen Antirepressionstresen geben. Aufrufe zu den Gegenaktivitäten findet ihr hier und hier

Ignorieren bringt nix!

Am 1. Mai will die NPD durch Neubrandenburg marschieren. Beteiligt euch an den Gegenprotesten und informiert euch im Vorfeld auf der Mobilisierungsveranstaltung im Median am 23.04.2015. Wir dokumentieren an dieser Stelle den Aufruf des Bündnisses “Neubrandenburg Nazifrei”.

Continue reading

Solitresen für linke Strukturen

Ihr habt am Freitag (17.04.2015) noch nichts vor und wollt einfach nur Spaß haben? Dann kommt doch ab 18 Uhr zum Solitresen ins Median. Neben den üblichen Getränken und der gewohnt guten Musikauswahl werden zusätzlich leckere Cocktails angeboten. Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt und was das Beste ist: die Einnahmen kommen linken Strukturen zugute!