Kein Naziaufmarsch in Bad Nenndorf

Das Nenndorfer Wincklerbad soll den Neonazis auch 2014 wieder als Symbol ihres geschichtsverdrehenden Opfermythos dienen. Dort hatten die Alliierten ein Internierungslager eingerichtet. In den Jah­ren seit 2006 hat sich der Auf­marsch zu Nord­deutsch­lands größ­tem Na­zi­auf­marsch ent­wi­ckelt. Der Auf­marsch von so­ge­nann­ten „Frei­en Kräf­ten“ aus dem gan­zen Bun­des­ge­biet ist für die Neo­na­zis ein Er­satz­ter­min für die 2006 ver­bo­te­nen Ru­dolf-​Heß-​Ge­denk­mär­sche in Wun­sie­del. Damit ist Bad Nenn­dorf für die fa­schis­ti­sche Szene einer der letz­ten re­gel­mä­ßi­gen Ter­mi­ne, in denen sie öf­fent­lich di­rek­ten Bezug auf das his­to­ri­sche, fa­schis­ti­sche Deutsch­land neh­men kann. Der Aufmarsch findet dieses Jahr am 02.08.2014 statt.

Am 28.07.2014 findet ab 19.30 Uhr ein Mobiveranstaltung zu den Gegenprotesten im Median statt. Weitere Infos findet ihr: hier.

Lazy Friday

Der nächs­te Grrrlz*DaIY am 25.07.2014 ab 19 Uhr im Median wird ent­spannt. Auch das Or­ga­team hat dies­mal – zum Se­mes­ter­en­de, Schul­jah­res-​ oder FÖJ-​En­de – kaum Kraft mehr für polit/wis­sen­schaft­li­chen/in­tel­lek­tu­el­len Input und ruft zur Ent­span­nung mit Cock­tails, Kek­sen und vega­nem Gril­len auf.
Für die Über­mo­ti­vier­ten gibt’s die Mög­lich­keit, zu som­mer­li­chen Klän­gen ein Tran­spi zu ge­stal­ten (topic: An­ti­fa heißt Fe­mi­nis­mus). Das ist aber kein Pflicht­pro­gramm!
Also alle Sinne an und den Kopf aus, Ur­laub heißt, sich gehen las­sen im Frei­raum und em­powern für die nächs­ten Pro­jek­te.

“Spitzel”, Anquatschversuche

Die Antirepressionsveranstaltung im Juli findet am 21.07.2014 ab 19.30 Uhr im Median statt. Es wird auch Vokü geben.
Anlässlich der aktuellen Serie von Anquatschversuchen wollen wir uns dem Thema “Spitzel” widmen. Wer schickt Spitzel? Was tun Spitzel? Wer wird angequatscht? Und was hält die Repressionspraxis anderer Länder und anderer Zeiten noch so an “Nettigkeiten” bereit? Und natürlich soll auch die Frage, was man tun kann, nicht zu kurz kommen.

Lets meet im Juli

Morgen findet im Median wieder Lets meet statt.

Soliplakate für Antirepressionsarbeit

Aufgrund der anhaltenden staatlichen Repression gegen antifaschistische Strukturen in Burg (Sachsen-Anhalt) hat das Kollektiv „Kunst und Kampf“ (KUK) sich die Zeit genommen und ein Plakat zur Unterstützung der Betroffenen entworfen, dass ab sofort auch im Median erhältlich ist. Fragt einfach am Tresen nach. Die Einnahmen sollen genutzt werden um weiterhin Öffentlichkeitsarbeit zu den einzelnen Repressionsfällen zu führen und Anwält_innen zu bezahlen. Darüber hinaus wird ein Teil in die laufenden Prozesskosten fließen, die sich derzeit in einem Bereich befinden, der schon lange nicht mehr von Einzelpersonen getragen werden kann.

Awiro-Plenum

Zukünftig beginnt das Awiro-Plenum erst 18.30 Uhr.

Podiumsdiskussion und Programm

Wir haben unser Programm für das KTV-Fest am 14.06.2014 auf den neusten Stand gebracht.

Continue reading

Median bleibt Ende Mai geschlossen

Hier nochmal zur Erinnerung: Das Median hat vom 29.05.-31.05.2014 wegen andersweitiger Nutzung nicht geöffnet.

TDDZ in Dresden verhindern

Am 07. Juni wollen Neonazis aus dem gesamten Bundesgebiet den Versuch unternehmen, in Dresden einen Aufmarsch unter dem Motto „Tag der deutschen Zukunft – Unser Signal gegen Überfremdung“ zu veranstalten. Seit nunmehr 6 Jahren versuchen Neonazis, den sogenannten „Tag der Deutschen Zukunft“ zu etablieren. Nachdem dieser bisher ausschließlich in Norddeutschland stattfand, soll er dieses Jahr nach Dresden ziehen. Einerseits wollen die Organisatoren um Thomas Wullf, Dieter Riefling und Maik Müller mit einer erfolgreichen Großdemo die Misserfolge der Trauermärsche im Februar ausbügeln, andererseits versuchen sie, auch hier an rassistische Ressentiments im Mainstream durch rechtspopulistische Stimmungsmache anzudocken.
Um ihnen diesen Erfolg zu verwehren, kann es für Antifaschist*innen nur heißen: Nach Dresden kommen und den Aufmarsch VERHINDERN – BLOCKIEREN – SABOTIEREN!

Aus diesem Grund wird es eine Mobiveranstaltung am 26.05.2014 um 20 Uhr im Café Median/Awiro e.V. auf der Niklotstraße 5/6 geben.
Es wird eine gemeinsame Busanreise aus Rostock geben, Tickets könnt ihr direkt während der Infoveranstaltung erwerben.

grrrlz*DaIY im Mai – Ein Abend zu Angela Davis

„I think the im­port­an­ce of doing ac­tivist work is pre­cise­ly be­cau­se it al­lows you to give back and to con­s­i­der yours­elf not as a sin­gle in­di­vi­du­al who may have achie­ved wha­te­ver but to be a part of an on­go­ing his­to­ri­cal mo­ve­ment.“ – An­ge­la Davis

An­ge­la Davis ist eine Bür­ger*in­nen­recht­le­rin aus den USA. Be­kannt wurde sie be­son­ders für ihre Ana­ly­sen der Ver­schrän­kung von Ras­sis­mus, Se­xis­mus und Klas­se sowie ihre ra­di­ka­le Knast­kri­tik.
Auf dem Mai grrrlz*DaIY am 23.05.2014 be­schäf­ti­gen wir uns ab 19 Uhr mit ihr, ihrem Leben und ihren po­li­ti­schen For­de­run­gen. Dazu gibt’s eine Doku mit an­schlie­ßen­der Dis­kus­si­ons­run­de. Wenn ihr Texte, Frag­men­te, Film­clips, wha­te­ver von oder über An­ge­la Davis habt, die ihr be­spre­chen wollt, bringt sie mit! Gemäß dem Slo­gan „Do it to­ge­ther!“ kann jede*r In­puts lie­fern und den Abend mit­ge­stal­ten. Im An­schluss und wäh­rend­des­sen gibt’s: Essen, Cock­tails, Ma­te­ri­al zum Tran­spi malen, …

Wir be­mü­hen uns die Ver­an­stal­tun­gen mehr­spra­chig zu­gäng­lich zu ma­chen. Viel­leicht kannst du dir ja vor­stel­len, Über­set­zer*in zu sein?